DE / EN

Vita Franz Berlin

Werdegang von Küchenchef Franz Berlin

1983: Als ältester Sohn von Küchen- und Konditormeister Rolf Berlin und Hotelfachfrau Gudrun Berlin wurde Franz Berlin die Liebe zum Kochen und zur Gastronomie in die Wiege gelegt.
***
1989: Seine Eltern machen sich selbständig und pachten das Wanderheim in Zavelstein im nördlichen Schwarzwald. Franz Berlin wächst dort mit einer Schwester und einem Bruder auf.
***
1999: Ausbildung zum Koch im Bad Hotel Bad Teinach unter Küchenchef Thomas Klink.
***
2001: Gewinner des Girrbach-Pokals in Calw
***
2002: Commis de Cuisine im Hotel und Restaurant Adler in Häusern (1 Michelin Stern). Bei Küchenchef Winfried Zumkeller sammelt er seine ersten Erfahrungen in der Sterne-Gastronomie
***
2004: Chef de Partie im Restaurant Jörg Müller, Westerland, Sylt (1 Michelin Stern, 18 Punkte im Gault Millau)
***
2007: Sous-Chef im Restaurant Schlossberg, Jörg Sackmann, Baiersbronn (1 Michelin Stern, 17 Punkte Gault Millau)
***
2009: Küchenchef im elterlichen Betrieb Hotel Berlins KroneLamm in Zavelstein. Neuausrichtung des gut bürgerlichen Restaurants Krone in Zavelstein in das Gourmetrestaurant Berlins Krone.
Das junge ambitionierte Team unter Franz Berlin hat sich hohe Ziele gesetzt und kocht mit viel Leidenschaft und Liebe zu den Produkten.
***
2010: Küchenmeister (IHK)
***
2011: Die Tester vom Gaullt Millau sind begeistert von der Küche des 28jährigen Küchenchefs und bewerten das Gourmetrestaurant Berlins Krone auf Anhieb mit 17 Punkten.
***
2013: Der ersehnte Stern vom Guide Michelin ist endlich da. Im Gusto wird das Restaurant mit 7,5 Pfannen ausgezeichnet.